LIGNA 2019

05.02.19
  • Messe & Events

Erstmals vor internationalem Messepublikum

Auf der diesjährigen LIGNA präsentiert sich die Altendorf Group erstmals einem internationalen Messepublikum. Gemeinschaftlich werden auf einem Messestand in der Halle 12 die Hebrock Kantenanleimmaschinen sowie die Formatkreissägen der Marke Altendorf zu sehen sein. Die Kantenanleimer zeigen sich in einem neuen Maschinen-Design, das dem mehrfach ausgezeichneten Design der Altendorf F 45 Formatkreissägen angeglichen ist. Damit wird die neue Maschinenhandschrift der Altendorf Group deutlich. Zudem informiert die Altendorf Group über aktuelle Neuheiten, Optionen und Produktverbesserungen rund um beide Maschinengattungen.

Darüber hinaus werden die übergeordneten Themen Digitalisierung für das Handwerk und Arbeitssicherheit einen breiten Raum einnehmen. Digitale Services und die Vernetzung der Maschinen untereinander sowie in angrenzende Bereiche wie Materiallager, Einkauf und Arbeitsvorbereitung kommen zur Sprache. Die Arbeitssicherheit über alle Maschinengattungen hinweg wird in der Produktentwicklung der Altendorf Group zu einem zentralen Thema der kommenden Jahre werden.

Zukunftsthemen im Fokus

Ein wesentliches Ziel der Altendorf Group ist es, Zukunftsthemen des Handwerks nicht nur zu besetzen, sondern sie auch als Impulsgeber voranzutreiben. Das Thema Digitalisierung nimmt dabei einen großen Raum ein. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse des internationalen Handwerks können in der Gruppe Projekte zur Digitalisierung deutlich schneller vorangetrieben werden als zuvor in den Einzelunternehmen. Nach Vorstellung der Altendorf Group sollen digitale Service-Angebote zukünftig eine größere Rolle spielen, um die gesamte Service-Palette des Unternehmens schneller in die Märkte zu bringen. Das Angebot zur Online-Wartung soll deutlich ausgeweitet werden, um Maschinenausfallzeiten zu reduzieren. Eine erweiterte Online-Registrierung der Maschinen soll dazu dienen, Ersatzteil- und Reparatur-Services schneller und besser zu realisieren. Durch eine internationale Online-Anwenderplattform will die Altendorf Group ihre Kunden in zahlreiche Prozesse einbeziehen. In verschiedenen Foren werden Kunden und Anwender die Möglichkeit zum Austausch haben, was die weltweite Community dauerhaft stärken soll. Das sogenannte Crowd-Sourcing wird helfen, Produkte zu entwickeln, die Kunden tatsächlich brauchen, um zukünftig noch erfolgreicher arbeiten zu können. Dabei ist der Begriff Produkt nicht ausschließlich auf die Hardware zu reduzieren. Ganz ausdrücklich sind dabei auch Service-Produkte im Fokus: Fernwartung, Finanzierungslösungen, Online-Schulungen, Service on Demand uvm.Mit dem Kauf des Unternehmens Altendorf im Jahr 2017 hat der Investor Avedon zusammen mit dem Management ein Konzept dargelegt, wie das Unternehmen in der Zukunft aufgestellt werden soll: Die Altendorf Group wird als Anbieter von qualitativ hochwertigen Maschinen für das internationale, plattenverarbeitende Handwerk positioniert werden. Neben der klassischen Formatkreissäge sind zwei weitere Maschinen-Kategorien geplant, die Altendorf Group soll weltweit Partner des Handwerks für das Sägen, Bekanten sowie für das Fräsen und Bohren sein.Um das Konzept weltweit erfolgreich umzusetzen, sind bereits erste wichtige Schritte erfolgt: Die Firma Hebrock aus Ostwestfalen, Deutschland, Hersteller von international anerkannten Kantenanleimmaschinen, wurde bereits im April 2018 in die Altendorf Group integriert, weitere Akquisitionen sind geplant. Anfang 2019 wurde die Altendorf Group America in Mooresville/North Carolina gegründet.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder Anfragen zum Thema Presse? Dann kontaktieren Sie mich gerne.

Ansgar von Garrel

Head of Marketing

+49 571.9550-0
a.vongarrel@altendorf.de